Kärntner Schriftsteller… > Verband > Mitglieder > Marlies Karner-Taxer

Marlies Karner-Taxer

Das Schreiben begleitet sie schon sehr lange durch ihr Leben. Bereits in jungen Jahren hat es ihr unglaublich viel Spaß gemacht, ihre Fantasien zu Papier zu bringen.

Nachdem das Schreiben bei Kärntner Printmedien zehn Jahre lang ihr Brotberuf war, hatte sie 2013 begonnen, intensiv literarisch zu schreiben.

Sie probiert alles aus: Von Lyrik über Krimis, von Märchen über Weihnachtsgeschichten, vom Text für ein Kärntnerlied zu Kurzgeschichten mit Tiefe. Heute ist sie bei pointierten und sozialkritischen Prosa- und Lyriktexten angelangt. Besonders humorige Beziehungsgeschichten aus Kärnten mag sie sehr. Für einen Kärntner Historienoman steckt sie mitten in den Recherchen.
Seit Herbst 2016 ist sie Generalsekretärin beim Kärntner SchriftstellerInnen Verband.
Gemeinsam mit Karin Ch. Taferner hatte sie die Idee, die Schreibgruppe der Kärntner Schreiberlinge zu gründen, bei der sich zwölf Autor*innen alle 14 Tage zum aktiven Schreiben treffen und einander wertschätzendes Feedback geben. Es fanden bereits über 100. Schreib-Treffs statt.
Beim ÖBB-Schreibwettbewerb „LiteraTour am Zug 2014“ erreichte sie unter 180 Autor*innen den 16. Platz. Ihre humorige Kurzgeschichte über eine Zugfahrt ist in der ÖBB-Anthologie im Oktober 2014 erschienen und an jedem Bahnhof in Österreich erhältlich.

Wohin auch immer ihre literarische Reise sie führt – sie macht ihr sehr viel Spaß!

 

Zur Leseprobe

Design & Programmierung Almstudio.at