Karin Prucha

 

Mag.a phil. Karin Prucha, geboren 1964 in Wien, die ersten Wort-, Geh- und Schwimmversuche passieren im Garten der Großmutter in St.Andrä/Lavanttal, Kärnten. Rumänische, slowenische und tschechische Wurzeln, wächst auf in Wien und Kärnten. Studium der Germanistik und Kommunikationswissenschaften an der Uni Klagenfurt. Lebt und arbeitet als freie Schriftstellerin, Regieassistentin, Texterin, Coach, Moderatorin und Energetikerin in Klagenfurt/Celovec. Spielt Theater, tanzt Flamenco, malt und fotografiert.

 

Beginnt bereits in der Volksschulzeit zu schreiben und konzipiert ihren ersten Roman in der 1. Klasse Gymnasium. Erste Veröffentlichungen von Prosa und Lyrik, gegen Unterdrückung und Rassismus und für Gerechtigkeit. Literarisches Schreiben und politisches Engagement prägen ihren Lebensweg.

Studienrichtungsvertreterin, Volksgruppen- und Kulturreferentin an der Österreichischen Hochschüler*innenschaft Klagenfurt/ Celovec in den 1980er Jahren, Landessprecherin der Kärntner Grünen und Geschäftsführerin der IG KIKK (freie Kulturinitiativen in Kärnten/ Koroška) in den 1990er Jahren.

Erste Lesung am 12.12.12 im Klagenfurter Musilhaus, veranstaltet von der Grazer AutorInnenversammlung und der IG AutorInnen. Teilnahme transformale Kärnten 2013 mit „spiegelungen : wortwasser“ (zweisprachige Lese-Performance mit dem Lyriker Jani Oswald, WasserLichtInstallation, Foto-Ausstellung und Film). Erste Einzel-Lesung 2014 im multikulturellen Kulturgasthaus raj in Klagenfurt, auf Einladung der Klagenfurter Gruppe.

Publikationen im Drava-Verlag in den Anthologien „Schmutzkübelkampagne. Eine Intervention | Kunst : Politik“ (Hrsg. FreiraumK, 2013), „Klagenfurt. Es reicht“ (Hrsg. Günter Schmidauer/Erika Hornbogner, 2016).

Der erste Lyrikband in tiefen landen. lyrik&fotografien erschien Ende Juni 2017 im der wolf verlag, Wolfsberg.

Weitere Publikationen 2017 in den Anthologien „Wir, bewegende Steine“ (Hrsg. literatur grenzenlos im Österreichischen PEN-Club, Löcker-Verlag), „Sternspritzer“ (Hrsg. IG AutorInnen, Hermagoras-Verlag), in Literaturzeitschriften und im blog literatur.report.kärnten (Gabrielle Russwurm-Biro).

Zur Leseprobe

Design & Programmierung Almstudio.at