Edgar Haettich

Porträt Edgard Haettich

Edgar Hättich   

Geboren 1929 in Leibertingen (Bodenseekreis, Baden- Württemberg), 1948 Abitur am Humanistischen Gymnasium in Konstanz. Studium der Philosophie und Theologie (kathol.) in Freiburg i.B., anschließend Studium der Philosophie und Psychologie, sowie Kunstgeschichte mit Doktorat in Innsbruck,1961. Dissertationsthema: “Denken als Gespräch – Der philosophische Dialog und die Grundlagen der Dialektik”. Freier Mitarbeiter beim Studio Tirol ORF (Literatur), 1963 bis 1965 Redakteur bei der Forschungsstelle für Weltzivilisation in Freiburgi.Br.1965 bis 1985  Professor für Psychologie und Rhetorik an der Hochschule in Offenburg (Baden-Württemberg).  Daneben Ausbildung zum Psychotherapeuten in den Methoden “Katathym Imaginative Psychotherapie) und Autogenes Training. Ab 1987 Psychotherapeut in freier Praxis in Klagenfurt. Dozent und Lehrtherapeut der Österreichischen Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie (ÖGATAP), Wien.

 

Veröffentlichungen:

“Heinrich Böll, ein Portrait”, In: Schriftsteller der Gegenwart, Walter Verlag Olten 1963

Atheistische und nihilistische Tendenzen bei neoafrikanischen Autoren französischer Sprache. In: Probleme des Kulturwandels im 20.Jahrhundert, Herder Verlag 1965

Literatur ist Gewissen. Heinrich Mann-Ein Portrait, ORF 1970

Autorität. Die Problematik des Begriffes. In: Handbuch der Pädagogik. Kösel Verlag, München 1970

Die therapeutische Entwicklung benigner Projektion und individuell strukturierter Symbolwelt. In: Strukturbildung im therapeutischen Prozess. Literas Universitätsverlag, Wien 1999

Kindheit, die Quelle der Genesung. In: Imagination. Fakultas Universitätsverlag, Wien 1092

Orientalische Musiktherapie und imaginative Therapie. Vortrag beim 2.Symposium für Musiktherapie und Musikethnologie, an der Universität Istanbul, 1993. In: Information, Wien 1993

Lyrik- Interpretationen und Sendungen mit eigener Lyrik in den vergangenen Jahrzehnten an verschiedenen deutschen Rundfunksendern und am ORF.

Der Regen sagt Silben. Gedichte und Prosa. Hermagoras-Verlag, 2009.

 

Zur Leseprobe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Design & Programmierung Almstudio.at