Dagmar Cechak

Ich habe mich immer schon für Literatur interessiert und schreibe nun bereits seit 23 Jahren. Das Schreiben ist für mich ein Bedürfnis, ein Rausch, ein Eintauchen in eine andere Welt.

Mein Stil lässt sich am besten mit „lyrischer Prosa“ beschreiben, wobei ich mich nicht gerne auf eine bestimmte Linie festlegen lasse und durchaus auch satirische und schwungvolle Texte und Geschichten aus meiner Feder kommen. Das Hauptgewicht meiner Arbeiten liegt auf Kurzgeschichten, in den letzten Jahren habe ich mich auch in die Welt der Lyrik begeben und dabei meine Liebe zur komprimierten Ausdrucksweise in Gedichten entdeckt.

Ich liebe die literarische Zusammenarbeit mit anderen Kunstformen, wie der bildenden Kunst, wie sie gerade jetzt bei der Ausstellung und dem Lesefrühstück „Blutrot“ des Kunstvereins stattfand.

Beim 7. Literaturwettbewerb „Kärnten Wortwörtlich“ (2016) konnte ich eine Nominierung in den Kategorien Lyrik/Deutsch und Prosa/Deutsch erreichen.

Auch außerhalb des Schreibens bin ich im Literaturbetrieb tätig. Ich leite seit dem Jahr 2007 die Autorinnengruppe scribaria, die sich im Laufe der vergangenen Jahre als Bestandteil der Kärntner Literaturlandschaft etabliert hat. Die Mitglieder publizieren teilweise auch selbständig und nehmen erfolgreich an Literatur-Wettbewerben teil. Die Gruppe wird zu Lesungen in ganz Kärnten eingeladen, wobei sich Kooperationen mit anderen Künstlern bei Vernissagen oder Konzerten ergeben.  Die im gemeinsamen Arbeitsprozess entstandenen Texte werden alljährlich (außer 2016) in Buchform herausgegeben. Das nächste Buch von scribaria wird im Mai 2017 erscheinen.

 Ich habe regelmäßige Veröffentlichungen in den sehr schön gestalteten Büchern unserer Autorinnengruppe scribaria vorzuweisen, einige Texte in verschiedenen Ausgaben einer Zeitschrift. Außerdem die Geschichte „Schrei in tauben Ohren“. In: Hrsg. Andreas Schröter: Zwischen Himmel und Erde, Website Verlag, Ebersdorf, Deutschland. ISBN: 3-935982-42-9, und einen Beitrag im demnächst erscheinenden Buch von Ilse Gerhardt „Sternspritzer“.

Derzeit arbeite ich gerade an einem Buch in dem ich meine über die Jahre entstandenen Texte zusammenfassen will und habe außerdem ein Buchprojekt, einen Roman, in Arbeit.

 

Zur Leseprobe

Design & Programmierung Almstudio.at