Bruno Kathollnig

Bruno Kathollnig, Jahrgang 1942 – lebt, abgesehen von seinem Studienaufenthalt in Graz (Dr. iur.), seit seiner Geburt vorwiegend in Villach. In dieser Alpenstadt mit mediterranem Flair war der Autor in den letzten zwei Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts deren höchster Beamter (Magistratsdirektor).

Sein bisher  veröffentlichten Gedicht− und Aphorismenbände – „Politu(h)ren“ (2003) −  „Tropfenweises“(2003)„Politik – oder was?“(2005) − „Liebe – oder was?“ (2005) − Tierisch – oder was?“(2006) und „Friaulverrückt − Italiengedichte“(2008, enthält auch Prosatexte)) – sind bis auf zwei (Liebe  − oder was? und  „Tierisch − oder was?“) vergriffen.

Bruno Kathollnig ist ein begeisternder, mitunter mitreißender  Interpret seiner Texte. Er liest sie nicht, er lebt sie.

Zur Leseprobe

Design & Programmierung Almstudio.at