Kärntner Schriftsteller… > Leseprobe > Wort, verwandelt in Farben

Wort, verwandelt in Farben

von Gustav Janus

JENE VON DEN TAGEN und den Nächten

umkreiste Nähe im

Spiegelbild der Farben und der Schrift

entwertet mir zwar die Gesetze im Stein,

versteinert mir aber den Augenblick.

So leuchtet jetzt in meinen

Augen zerstreutes Licht,

wenn auch von der Nachtschwärze bedrohtes,

über den Bilderrand hin in den Raum des Erzählens.

Wort, verwandelt in Farben,

ist jetzt meine Zuflucht

und sein Abriß Maß meines Blicks.

Auch die Stille, Blatt der Stummheit,

wird Unterholz in der Dauer.

Kommentare sind geschlossen.

Trackbacks und Pingbacks

Design & Programmierung Almstudio.at